DermaPro Händehygiene und Hautschutz

Dr.Lange DermaPro Bild mit Hautschutzsymbol

Händehygiene ist für viele Unternehmen ein zentrales Thema im Rahmen der Arbeitssicherheit. Damit verbunden ist die Erhaltung der Gesundheit der Mitarbeiter bei Hautreinigung und Hautschutz.

Ein Hautschutz gegenüber Schadstoffen (nach TRGS 401 - Hautgefährdungen -) kann durch moderne Hautschutzmittel in Cremeform als auch durch Handschuhe (Chemikalienschutzhandschuhe) erreicht werden. Händehygienemaßnahmen umfassen auch weitergehende Hygieneaspekte wie Desinfektion / Dekontamination, Auswahl von Handschuhen und Einbindung in HACCP-Konzepte.

Die Anforderungen, die an einen modernen Hautschutz in Unternehmen gestellt werden, gibt es im übertragenen Sinne auch im Bereich Kosmetik für private Verbraucher. Komplexe Anforderungen an die Produkte sind heute schwer zu erfüllen.

Moderne Ansprüche an Kosmetika wie z.B. Naturkosmetik, „hypoallergene“ oder unkonservierte Präparate müssen in aktuelle Konzepte aufgenommen und als Formulierung dann kosmetischchemisch realisiert werden. Nach Vorgabe durch die Marketingverantwortlichen kann dann eine marktfähige Formulierung erarbeitet werden.


Dr. Lange DermaPro berät Unternehmen bei den genannten Themen und begleitet auch Schulungen für Mitarbeiter bei betrieblichem Hautschutz und Hygiene.